Die Systemische Beratung hilft den vorhandenen Raum zwischen der eigenen Freiheit sowie Macht entsprechend unserer eigene Reaktion wählen zu können. Diese Beratungsform geht intensiv darauf ein, wie ein gutes Miteinander im beruflichen Feld sowie im Privaten erreicht werden kann. Eine hilfreiche Konfliktberatung mit Lösungsansätzen erwartet die Klienten durch die Systemische Beratung Köln mit der Anwendung im Privat- und Berufsleben.

Die Einsatzbereiche der systemischen Beratungsform

Die Möglichkeiten mit der Beratungsform sind sehr vielseitig. Die Klienten suchen die Beratung oftmals auf, wenn diese mit den vorhandenen Panikattacken sowie Ängsten beruflich oder privat zu kämpfen haben. Ein Burn-out droht und Depressionen nehmen überhand. Es wird stetig problematischer, mit Konflikten zurechtzukommen. Krisen bahnen sich beruflich oder privat an. Oftmals gehen die beiden Bereichen miteinander Hand in Hand. Beide Bereiche können dauerhaft ineinander übergreifen. Aus Konflikten entstehen handfeste Krisen. Die systemische Beratung setzt entsprechend an, um die Situationen in ein anderes Licht zu bringen. Der Perspektivenwechsel wirft ein neues Licht auf die vorhandenen schwierigen Themenfelder. Denn in ungelöste Konflikte können zu psychosomatischen Erkrankungen führen und letztlich zur vollständigen Überforderung.

Im Vordergrund steht der ressourcen- und lösungsorientierte Ansatz während der Beratungsgespräche. Im privaten Bereich erstreckt sich der Fokus auf die Vernetzung des Klienten. Wie sieht es mit der Interaktion und der Kommunikationsmethode aus? Im beruflichen Feld gehört diese Thematik ebenso beleuchtet im direkten Kontakt mit Kollegen und Führungsebene bzw. Kundenkontakt. Die Herangehensweise ist stets positiv. Die konstruktive Beratungsform sieht für alle Probleme eine Lösung, selbst wenn diese Situationen sehr verfahren erscheinen.

Die eigene Lebenssituation positiv verändern

Mit der systemischen Aufstellung bzw. systemische Beratung werden die Gründe für die entstandenen Ängste gesucht. Wie entstand die Burn-Out-Problematik? Ziel ist es, die depressiven Neigungen in positive Lebensfreude zu verwandeln. Die Beratungsform versucht in schwierigen Lebenssituation bzw. Entscheidungen hilfreiche Lösungsansätze darzustellen. Dabei wird der Klient systematisch an die Lösungen geführt. Bisherige entstandene negative Dynamiken und Verhaltensmuster sollten erkannt werden. Verhaltensmuster können verändert werden, wenn diese als kontraproduktiv in Konfliktsituationen erkannt werden.

Das Denken in System beleuchtet die Ursache, denn ein Rad greift automatisch in das andere. Eine Person mit ihrer Thematik alleine zu betrachten, ist weder im privaten oder beruflichen Konfliktfeld lediglich ein Rädchen im gesamten System. Die Ursache und Wirkung verzahnen sich automatisch. Die Beleuchtung der Situation, wie die Räder optimal miteinander wieder laufen können, ist Ziel der Betrachtungsweise. Blockiert ein Rädchen gerät das gesamte funktionierende System ins Stocken.

Den Blickwinkel aktiv und positiv verändern

Die systematische Beratung lenkt den Fokus auf Veränderungen. Der eigene Blickwinkel der entstandenen Situation wird beleuchtet und entsprechend verändert. Starre Formen der Sichtweisen werden positiv in eine neue Richtung gelenkt. Die eigenen Mechanismen, welche oftmals schon in der Kindheit entstanden sind, werden konstruktiv verändert. Falsche Glaubenssätze werden angeschaut und verändert. Ziel ist es, Wege aus dem entstandenen Konflikt oder der Krise zu finden. Die oftmals entstandene Perspektive wird aufgelöst.

Der Perspektivenwechsel wird angeregt. Dabei wird die Kraftquelle des Klienten positiv angeregt. Die eigenen Stärken und Fähigkeiten werden reaktiviert. Durch die perspektivischen Veränderungen können Freude, Erfolg und eigene neue Zufriedenheit geschaffen werden.

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.