Login

Blogs & Friends

Absolventa
my-trainee.de Feed - Infos zu Traineeprogramm, Traineestellen und Trainee-Gehältern

Trainee-Programme in der Personalabteilung

PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 14. März 2010 um 12:23 Uhr

„Personalwesen (auch Personalwirtschaft, Personalmanagement oder Human Ressource Management) bezeichnet den Bereich der Betriebswirtschaft, der sich mit dem Produktionsfaktor Arbeit bzw. mit dem Personal auseinandersetzt." Die Personalabteilung ist der zugehörige Funktionsbereich, der für viele Bewerber um ein Traineeprogramm eine interessante Perspektive bietet. Welche Möglichkeiten, Aufgaben und Rahmenbedingungen auf potentielle Trainees im Personalwesen zukommen, erläutern wir im Folgenden.

Traineeprogramme im Personalbereich stellen spezifische Anforderungen an die Bewerber. Gerade in größeren Unternehmen ist das Personalwesen in diverse Unterabteilungen gegliedert, wie z. B. das Lohn- und Gehaltswesen, die Personalbeschaffung oder die Personalentwicklung. Oftmals durchlaufen Bewerber im Personalwesen daher mehrere eng zusammenhängende Bereiche, die sich aber mit dem gleichen Thema beschäftigen: dem Mitarbeiter als wichtigste Ressource des Unternehmens.

Moderne Personalführung sichert durch den Einsatz verschiedener Instrumente aus dem Bereich des Qualitätsmanagements, eine klare und positive Unternehmenskultur, den sozialen Umgang mit den Mitarbeitern und deren fortwährende Entwicklung den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens. Hierzu zählt auch der Einsatz von Traineeprogrammen im Unternehmen, aber natürlich auch im Personalbereich selbst. Besondere personalspezifische Durchläufe sind an der Tagesordnung und in vielen Unternehmen ähnlich. Welche verschiedenen Anforderungen an Trainees im Personalbereich lässt sich am Besten an konkreten Beispielen verschiedener Unternehmen zeigen.

Inhalte von Traineeprogramme im Personalbereich

Zunächst muss unterschieden werden, ob das Personalwesen nur ein Teil des Traineeprogramms, neben anderen Abteilungen wie Marketing oder Controlling ist, oder ob der Trainee tatsächlich die Gänze der Zeit in personalbezogenen Abteilungen eingesetzt wird. Beides ist bei einem Traineeprogramm im HR-Bereich möglich.

Bei Karstadt stehen personalspezifische Abteilungen klar im Mittelpunkt. Die Personal-Trainees lernen die „Arbeitszeitsysteme kennen, planen den Personalbedarf und -einsatz und machen sich mit Personalcontrollinginstrumenten vertraut." Nach dem erfolgreichen Abschluss des Traineeprogramms in der Personalabteilung winkt die Position des Personalreferent und die Aussicht nach einiger Zeit zum Personalleiter aufzusteigen.

Personalreferenten sind häufig die Ansprechpartner der Trainees. Diese sind je nach Unternehmen für einen bestimmten Mitarbeiterkreis zuständig, beraten Führungskräfte in allen Fragen rund um das Thema Personal und sind an der Mitarbeitersuche, -fortbildung aber auch an Freisetzung beteiligt. Bei Bosch sind die Trainees diesen zugeteilt und werden in das normale Tagesgeschäft eingebunden. Durch die Bearbeitung verschiedener Fälle und Aufgaben ergibt sich so schnell ein Bild der Zusammenhänge und Prozesse im Personalwesen. Daneben bearbeiten die Trainees aber auch eigene Projekte.

Die Deutschen Bahn definiert die Aufgaben der Personaltrainees wie folgt: Die Trainees in der Human Ressource-Abteilung „arbeiten mit bei der Personalstrategie, der Personalplanung /-controlling, dem operativen Personalmanagement, der Führungskräfte- und Personalentwicklung, dem Bereich Arbeits- und Tarifrecht und lernen die Schnittstellen zu anderen Geschäftsfeldern des DB Konzerns kennen." Auch hier steht also der Personalbereich im Vordergrund und anderen Abteilungen werden, wenn überhaupt, nur hinsichtlich Ihrer Schnittstellen mit dieser betrachtet.

Auch bei QSC ist dies ähnlich und als erstes stehen das Personal-Controlling und die Personal-Wirtschaft im Mittelpunkt. Ergänzt werden die Aufgaben um Punkte wie z. B. die Entgeltabrechnung,  Personalsuche und Auswahl, die Beratung und Begleitung, die Integration und Entwicklung von Mitarbeiterpotenzial, die Weiterbildungs- und Trainingsorganisation und als letztes, die Laufbahnentwicklung und das Talentmanagement.

Das Traineeprogramm im Personalbereich bei METRO Cash & Carry startet mit einem Durchlauf durch sämtliche Abteilungen eines Metro-Marktes. Der Personal-Trainee lernt also vor den eigentlichen HR-Inhalten, das ganze Spektrum der Abläufe, Kommunikationswege und Verknüpfungen innerhalb eines Marktes kennen. Erst danach wird der Trainee in die Zentrale und hier in einen bestimmten Bereich der Personalabteilung, wie z. B. die Personalentwicklung, versetzt. Dort wird der Trainee, teilweise projektgebunden, an allen Abläufen von der Einstellung, über die Bewerberauswahl bis hin zu Schulungen eingesetzt.

Auch bei Pfizer im Trainee-Programm „Human Resources" wird der traditionelle  „Traineegedanke" betont und die Personaltrainees durchlaufen während des Programms wesentlichen Bereiche des Unternehmens, wie z. B.: Finanzen, Marketing, Rechnungswesen, aber auch unternehmensspezifische Bereiche wie die Medizin. Im eigentlichen Schwerpunkt, der Personalabteilung, stehen dann Inhalte wie Personalplanung, Personalrekrutierung und -betreuung, Personalentwicklung und -training aber auch Lohn und Gehalt, Compensation und Benefits, Nachwuchsförderung, Talent Management, Personalmarketing, Personalcontrolling im Vordergrund.

Die personalspezifischen Inhalte der verschiedenen Abteilungen werden normalerweise durch weitere allgemeine Schulungen und Trainings abgerundet. Diese sollten im Idealfall auch auf den Personalbereich zugeschnitten sind. Hier ist z. B. an Interviewtechniken, Mitarbeiterführung, Konfliktmanagement, Kommunikationseminare oder Präsentationstechniken zu denken.

Anforderungen an Trainees im Personalbereich

Die Anforderungen an Trainees im Personal, bzw. Human Ressource-Bereich sind bei den meisten Unternehmen sehr ähnlich. Im Besonderen sind die Berufsgruppen Wirtschaftswissenschaftler mit Vertiefung im Bereich Personalmanagement, Juristen mit ersten und oder zweiten Staatsexamen und Schwerpunkt Personal, bzw. Arbeitsrecht, sowie Sozialwissenschafter oder Psychologie-Absolventen mit Schwerpunkt Personalwesen gesucht. Dies hängt aber vom jeweiligen Unternehmen und der genau ausgeschriebenen Traineestelle zusammen.

Das Traineeprogramm „Human Resources" von Goodyear ist z. B. mehr juristisch als betriebswirtschaftlich geprägt: „In Ihrer Abteilung fungieren Sie als wertvolle Unterstützung für den Bereich Arbeitsrecht: Professionell bearbeiten Sie individual-, kollektiv- und sozialrechtliche Fragestellungen und greifen der Personalabteilung darüber hinaus in allen juristischen Fragen des täglichen Geschäfts hilfreich unter die Arme"

Darüber hinaus werden besonders praktische Erfahrungen im Personalbereich (z. B. durch Praktika im In- und Ausland) gerne gesehen.

Trainee-Gehälter im Personalbereich

Die Gehälter für Direkteinsteiger im Bereich Personalwesen liegen bei 38.842,-€ pro Jahr nach der Gehaltsstudie von alma mater aus dem Jahr 2012. Damit allerdings ein gutes Stück über dem durchschnittlichen Traineegehalt mit 36.237,-€. Im Jahr 2009 lag das Gehalt für Direkteinsteiger im HR-Bereich übrigens noch bei 39.000,-€ und das durchschnittliche Trainee-Gehalt bei 39.758,-€. Auch hier gilt, dass die Trainee-Gehälter in größeren Unternehmen meist signifikant über den Verdienstmöglichkeiten in kleinen Unternehmen liegen. Wie auch sonst spielen vor allem die Betriebsgröße und die Branche eine besondere Rolle bei der Höhe des Trainee-Gehalts. Allgemein sind die höchsten Gehälter bei Banken, im Pharma- und Automobilbereich zu erwarten.

Zusammenfassung typischer Aufgaben für Trainees im Personalwesen

Typische Aufgaben und Bereiche in denen Trainees im Personalmanagement / Human Resources tätig sind.

  1. Umgang mit Arbeitszeitsystemen
  2. Personalplanung / Personalbedarfsplanung
  3. Personaleinsatzplanung
  4. Umgang mit Personalcontrollinginstrumenten
  5. Personalstrategie
  6. Personalcontrolling
  7. Operatives Personalmanagement
  8. Führungskräfte- und Personalentwicklung
  9. Arbeits- und Tarifrecht
  10. Entgeltabrechnung
  11. Personalsuche und Auswahl / Personalrekrutierung
  12. die Beratung und Begleitung des Personals
  13. Mitarbeiterpotenzialintegration
  14. Mitarbeiterpotenzialentwicklung
  15. Weiterbildungs- und Trainingsorganisation
  16. Laufbahnentwicklung
  17. Talentmanagement.
  18. Nachwuchsförderung
  19. Compensation und Benefits
  20. Veränderungsmanagement
  21. Betriebliche Altersvorsorge

Quellen:
Karstadt: http://www.karstadt.de/redmedia/unternehmen/de/jobs/527.htm
Deutsche Bahn: www.tfh-wildau.de/.../090615_DB_Trainee_Personalwesen_2009.pdf
QSC: http://www.qsc.de/de/qsc-ag/jobs-karriere/trainee-programm/details.html
Metro Cash and Carry: http://www.metro24.de/pages/DE/WhoWeAre/JobsKarriere/Absolventen/Traineeprogramme/Traineeprogramm_Personal
Pfizer: http://www.pfizer.de/karriere/hochschulabsolventen/trainee_hr.htm
Goodyear: http://www.jura.uni-koeln.de/1201.html
Bosch Trainee-Blog: http://www.bosch-trainee-blog.de/2009/01/13/die-erste-zeit-oder-gb-rbi-mag-med-eed-med-mes-ubk%E2%80%A6/

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 22. Juli 2012 um 07:37 Uhr